FDP verstärkt Straßenpräsenz für das Volksbegehren

Veröffentlicht am Kategorien News

Berlin: Sebastian Czaja, FDP-Generalsekretär erklärt zur Kampagne für das Volksbegehren zum Flughafen Tegel:

Als Partner im Bündnis „Berlin braucht Tegel“ verstärkt die FDP ihre Präsenz auf Berlins Straßen und vor publikumsstarken Großveranstaltungen. Immer wieder haben Tegelretter uns gemeldet, dass die Bürgerämter die Auslegestellen für das Volksbegehren schlecht und gar nicht kennzeichnen. Auch die Öffnungszeiten der Bürgerämter sind vielerorts nicht sehr besucherfreundlich.

Deshalb werden die Freien Demokraten in einer gemeinsamen Kraftanstrengung mit ihren Ehrenamtlern für mehr Bürgernähe sorgen. Vor Heimspielen von Alba, Hertha und den Füchsen und Kulturereignissen will die Landespartei auf die Bürger zugehen und ihnen Gelegenheit zur Unterschrift geben. Schon in dieser Woche nutzen Teams der Freien Demokraten die Neujahrsempfänge von DeHoGA und IHK, um Unterschriften zu sammeln.

Ab morgen wird das Bündnis bis zum 20. Januar z.B. täglich (außer Sonntag) und bei jedem Wetter in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße präsent sein. Ab 11 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit mindestens aber 17.00 Uhr bieten die Straßenkämpfer Gelegenheit, sich in die Listen einzutragen. Auch zur Grünen Woche, dem ersten Besuchermagnet der Messe im Januar, sind Infostände angemeldet.